« Zurück zur Übersicht

Das Team „Rettet den Kessel“

Die Arbeitsgruppe „Rettet den Kessel“ stellt sich vor

Hier die Gesichter hinter der „Rettet den Kessel“-Arbeitsgruppe.

Der Wirt

WIRTBei ihm darf jeder rein – wenn er sich benimmt! Als 1. Gasthaus am Platz hat der Wirt vom „Roten Fassl“ eine besondere Stellung im Dorf. Und da der Braukessel in seinem Wirtshaus steht, ist es ihm natürlich ein besonderes Anliegen, dass der Kessel wieder repariert wird. Seine Hobbies: Bierbrauen, Singen (im Dorf-Chor ist er der vorderste Bariton) und Gedichte lesen.

Der Bürgermeister

BUERGERMEISTERSeit 20 Jahren regiert er das Dorf mit sanfter Hand. Seine Regelungen waren immer so aufgebaut, dass es allen irgendwie passt – auch wenn’s immer wieder ein paar Grantler gab. Persönlich munkelt man, dass er hin und wieder ein Gesetz auch aus dem Grund auf den Weg gebracht hat, um daraus selbst einen Vorteil zu ziehen. Z.B. die Geschwindigkeitsaufhebung für öffentliche Fahrzeuge im Randgebiet des Dorfes. Als Traditionalist will er das Dorffest in seiner üblichen Art und Weise weiter bestehen sehen. Ein Untergang der Dorffest-Traditionen? Nicht mit ihm! Seine Hobbies: Klavier-Spiel, Formel 1 und andere Rennsportarten.

Der Pfarrer

PFARRERDer Pfarrer, der fromme Mann im Dorf, hat schon das ein oder andere Mal bewiesen, dass er auch zu unkonventionellen Taten neigt. Bei der letzten Bierknappheit half er schnell der Stiegl-Brauerei beim Ausliefern des Biers mit dem Noriker-Gespann aus. Er hält die Silbermedaille der Kutschmeisterschaft und ist zudem Trainer der Dorf-Fußballmannschaft. Bei Freundschaftsspielen neigt er auch dazu, im Sturm gerne auszuhelfen. Seine Hobbies: Fußball, Reiten, Historische Roman.

Der Polizist

POLIZISTDer ruhige Arm des Gesetzes im Dorf. Der Polizist ist grundsätzlich bei allen Aktionen dabei, die nach Gerechtigkeit schreien. So ist der Fall rund um das Loch im Kessel noch nicht aufgeklärt und auch ein Wilderer musste in den letzten Wochen gefasst werden. Zudem ist er auch bekannt als der „Terrier des Bürgermeisters“ und oftmals in dessen Auftrag unterwegs, um Verbrechen zu bekämpfen. Wenn es um kleine Regelverstöße geht, drückt er gerne auch einmal ein Auge zu. Seine Hobbies: Kriminalromane, Kegeln und geselliges Trinken.

Die Dorfschönheit

SCHOENHEITAls einzige Frau in der AG „Rettet den Kessel“ hat sie die Zügel fest in der Hand. Sie ist zwar wunderschön, doch unter ihrem Mieder verbirgt sich eine starke, selbstbewusste Frau – das musste der ein oder andere Tourist schon am eigenen Leib erfahren. Dass der Frieder Tony gegen die Reparatur des Kessels war, hat sie erst recht dazu bewogen, bei „Rettet den Kessel“ mitzumachen. Denn wie man weiß, hat der Frieder Tony in der Vergangenheit schon oft versucht, sich an die Dorfschönheit ran zu machen. Mit nur sehr mäßigem Erfolg. Ihre Hobbies: Schreiben, Computerspiele und Wandern.

Der Jäger

JAEGEREr ist ein Bisschen ein Einzelgänger – aber im Grunde eine gute Seele. Was im Grünen passiert, ist sein Metier. Von normalen Forstarbeiten über die Rettung von verirrten Touristen bis hin zum Fangen von Wilderern – der Jäger ist überall dabei, solange es im Freien ist. Viel weiß man nicht über ihn, denn er ist sehr still. Außer wenn es um Kriminalromane geht. Diese Leidenschaft teilt er mit dem Polizisten. Beide verbindet eine innige Freundschaft, die auch der Grund ist, warum er bei „Rettet den Kessel“ dabei ist. Hobbies: Kriminalromane, Schach, Imkerei.