Der Stiegl Dorf Maibaum wurde gestohlen!

Aktuell

In einer Nacht- und Nebel-Aktion entwendeten Unbekannte den Stiegl Dorf Maibaum. Die beiden verantwortlichen Wächter, der Jäger und die Dorfschönheit, waren offenbar nicht ganz bei der Sache.

Nun gilt es, den Maibaum wieder zurückzuerobern. Denn ohne den Maibaum gibt es keine Belohnung vom Bürgermeister. Das hat weitreichende Folgen für die Reparatur des Kessels für das Dorffest, denn die Belohnung war eigentlich hierfür vorgesehen.

 

Das Stiegl Dorf bitte um Ihre Mithilfe

Um den Maibaum zurückzuholen, braucht das Stiegl Dorf nun jede Hilfe, die es bekommen kann. Die Diebe haben sich noch nicht gemeldet.

Es gilt, alle Dörfer der Umgebung nach dem Maibaum abzusuchen und den gestohlenen Baum zu finden.

Idealerweise kann man bei dieser Aktion auch den Maibaum des kleptomanischen Dorfes mitnehmen. Um ihnen eine kleine Lektion zu verpassen.

Eine kleine Notiz am Rande: Auch der Stiegl Brauerei wurde letzte Woche der Maibaum entwendet. Er wurde mittlerweile wieder seinen rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben.

Machen Sie jetzt mit!

Maibaum stehlen

Vom Maibaum aufstellen und stehlen

Aktuell

Der Maibaum im Stiegl-Dorf steht! Wunderschön ist er dieses Jahr. Alle Dorfbewohner kamen zusammen, um die Einweihung zu feiern.

„Tradition ist, wenn man’s einfach nicht mehr wegdenken kann!“, so der Bürgermeister auf dem Dorfplatz. Denn das Maibaumaufstellen hat im Stiegl Dorf schon seit Jahrhunderten Tradition.

Maibaum HerzDer diesjährige Baum wurde vom Jäger persönlich geschlagen und von der Schreinerei „Heldham und Söhne“ vorbereitet. Geschmückt wurde er am Wochenende von allen Dorfbewohnern gemeinsam. Seltsam war nur, dass bereits ein kleines Liebes-Herzchen in den Baum geritzt war. Wer hinter den Initialen  J+D steht, werden wir wohl nur schwer herausfinden.

Nach einer kurzen Prozession zum Dorfplatz wurde der Maibaum an seinen Platz gestellt. Jetzt muss er verteidigt werden! Denn die Nachbardörfer haben schon einen gierigen Blick auf den diesjährigen Baum geworfen.

Maibaum stehlen

 

Die Maibaum-Zeit rückt ins Land

Chronik

Das ganze Dorf ist nach dem langen Winter am Aufwachen. Und mit dem Frühling wird es natürlich wieder einen Maibaum geben.

MaibaumDer Maibaum hat im Dorf Tradition. Bereits seit mehreren Hunderten von Jahren freuen sich alle im Stiegl-Dorf auf den 1. Mai, schmücken den Baum und bewachen ihn. 

Letztes Jahr konnte der Maibaum tapfer verteidigt werden, doch ob es dieses Mal auch wieder gelingen wird, bleibt abzuwarten. Wieder einmal sind die Hauptkonkurrenten die Dorfbewohner des Nachbardorfes.

Der Bürgermeister sicherte den Verteidigern ein Bonus zu, sollten sie den Maibaum erfolgreich verteidigen. Inoffiziell heißt es sogar, dass es etwas extra gibt, sollte der Maibaum aus dem Nachbardorf geklaut werden.

Maibaumbonus für den Kessel

Das Team „Rettet den Kessel“ hat sich dieses Jahr dazu bereit erklärt, den Maibaum aufs Härteste zu verteidigen. Den so erwirtschafteten Bonus will das Team in die Reparatur des Kessels stecken, um somit ein Stück näher an das Ziel zu kommen, das Dorffest zu retten.

Ganz voran stehen der Jäger und die Dorfschönheit, die den Baum bewachen wollen. Der Polizist stellt die passende Beleuchtung für die Verteidigung bei Nacht zur Verfügung und der Wirt sorgt für die Verpflegung der Verteidiger.

In der kommenden Woche soll der Maibaum aufgestellt werden. Dann beginnt die heiße Schlacht im warmen Frühling. Die Dorfpost wird weiter berichten.